FLURGESPRÄCHE_29: Kurvenkino & Glühwein

Plakat Sterne fertig

Alle Jahre wieder…

…wird im Rahmen der FLURGESPRÄCHE zusammen mit Lehrenden und Studierenden des Instituts das nahende Weihnachtsfest zelebriert. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend mit spannenden Kurzfilmen, warmen Punsch und einem Arcade-Spiel-Klassiker von 1995.

Veröffentlicht unter kunstpädagogik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Fruit Loop meets Pickelhaube – Museumspädagogik mal anders

Fruit Loops

FLURGESPRÄCHE im Museum = MUSEUMSGESPRÄCHE?

Die FLURGESPRÄCHE_28 verlassen den heimeligen Flur unseres Instituts und besuchen gemeinsam mit Euch Kunsträume in Dresden. Welche Potenziale birgt die Kunstvermittlung im musealen Kontext? Welchen Herausforderungen müssen sich Lehrende und Lernende stellen?

Am 26. November um 18 Uhr sind wir zu Gast in der Ausstellung „Anmerkungen zum Beginn des kurzen 20. Jahrhunderts – Gegenwartskunst zum 1. Weltkrieg“ in der Motorenhalle, dem Projektzentrum für zeitgenössische Kunst in Dresden. Vor Ort gilt dann: Aktion vor Diskussion! Gemeinsam mit Vermittlerinnen arbeiten wir an exemplarisch gestalteten Aufgabenstellungen und Impulsen. Vor dem Werk, mit dem Werk und manchmal auch mit Frühstücksflocken. Seid dabei, wenn wir uns fragen: Kunstunterricht im Museum. Aber wie?

Veröffentlicht unter kunstpädagogik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

FLURGESPRÄCHE_27: Taste

PLAKAT-page-001

Am 02.07 treffen die FLURGESPRÄCHE auf New York. In einem Event der Extraklasse findet die Vernissage der Ausstellung „Taste New York“ statt. Nachdem die Teilnehmer der New York Exkursion uns ihre Eindrücke der Reise geschildert haben, gehen wir in das Institutsgrillen über . Nach dem Motto „Bring your own Wurst mit“ lassen wir die Vernissage wie auch das Semester bei Wein, Bier und Grillgeruch entspannt ausklingen.

Veröffentlicht unter kunstpädagogik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

FLURGESPRÄCHE_26: Powerpoint-Karaoke

Plakat FG26-01

 

„Bei Powerpoint-Karaoke handelt es sich um einen Ableger des klassischen
Karaoke, bei dem die Teilnehmer keine Liedtexte nachsingen, sondern aus
dem Stegreif einen Vortrag zu ihnen vorher nicht bekannten, zufällig
ausgewählten Folien halten. (…) Es handelt sich um ein rhetorisches,
präsentatorisches Trainingsspiel mit Unterhaltungscharakter.“ (aus
wikipedia/Powerpoint-Karaoke)

Am 25. Juni feiern die Flurgespräche das Wissen und Unwissen aller
Studierenden. Ohne Sachverstand, aber dafür mit hervorragendem
Vermittlungsgeschick, werden wir uns quer durch alle Forschungsfragen
bewegen. Egal ob Überblicksvorlesung Fasertechnik, Blockseminar zu
interaktiven Tafeln oder 10. Klasse Biologieunterricht: Jeder kann alles
präsentieren. Bei amüsanten Präsentationen, Spaß und Bier lernen wir uns
und unsere Fachgebiete abseits der Seminarräume besser kennen.

Veröffentlicht unter kunstpädagogik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

FLURGESPRÄCHE_25: How to disappear

Plakat FG_25

Kennt mich mein Browser manchmal besser als ich mich selbst? Was bedeutet uns Privatsphäre im digitalen Zeitalter? Im Sommersemester 2014 betreten die FLURGESPRÄCHE ein bekannt scheinendes Terrain mit aktuellen Fragen: Wir bewegen uns täglich im Netz, in dem wir Geheimnisse austauschen, gewagte Ideen formen und uns ausprobieren. Doch welche Spuren hinterlassen wir dabei und wie gehen wir und andere mit diesen um?

Zusammen mit dem Chaos Computer Club e.V. Dresden erarbeiten wir in einem interaktiven Workshop Strategien, um euch und eure Daten und Gedanken online besser schützen zu können. Dabei stellen wir uns der Frage, ob wir die Privatsphäre überhaupt noch retten können. Seid dabei und findet Antworten! – Mitzubringen sind ein eigener Laptop bzw. ein Netbook.

Veröffentlicht unter veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

FLURGESPRÄCHE_24: IN BESTER GESELLSCHAFT

FG_Final

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

VORMERKEN: FLURGESPRÄCHE_24

Die nächsten FLURGESPRÄCHE finden am Dienstag, den 4. Februar 2014 um 18:30 Uhr statt – wie immer im Flur der August-Bebel-Straße 20. Studierende und Lehrende sind herzlich eingeladen!
cropped-header.jpg

Veröffentlicht unter veranstaltung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen